meine Katzen - Orionis Abessinier

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

meine Katzen

Ich habe bis auf den ersten Wurf nur wildfarben und sorrel ohne Verdünnung gezüchtet (keine blaue oder fawn im Hintergrund). Bei Gemini, Leia und Lissy öffnet sich beim Klick auf das Bild der Stammbaum.
Orionis Gemini wildfarbene Abessinierkatze
Gemini
ist die Tochter von Elara (van Grebst Istanbul x Orionis Elara) und sie gefiel mir als kleine Katze überhaupt nicht. Gemini hat sich im Laufe der Zeit dann von einem häßlichen Entlein zu einer hübschen Dame entwickelt. Heute liebe ich auch ihr gut entwickeltes Kinn, welches in der Zeit, als sie noch ein Babie war so dominant aus dem kleinen Gesichtchen hervorstand. Charakterlich hat sie das liebe Wesen ihrer Elterntiere geerbt. Gemini liebt Tierfilme im Fernehen und bemuttert hier in der Gruppe die anderen Katzen. In meinem Garten wird keine fremde Katze von ihr geduldet. Beim Click auf das Bild öffnet sich der Stammbaum.
Isatai Zunie
Zunie
ist mein Neuzugang seit Anfang Dezember 2016. Sie kommt aus dem Zwinger von Gabriela Wolter und soll hier für ein wenig mehr Leben sorgen. Zunie apportiert, flitzt wie ein kleiner Wirbelwind hinter allem her uns hat das Schmuseabitur erfolgreich abgelegt. Danke Gabi für diesen kleinen Wirbelwind, der keine schwierigkeiten bei der Eingewöhnung hatte. 
Sesostris Lissy sorrel (red) Abessinierkatze
Lissy
ist eine sehr sanfte Schmusekatze die mir gerne auf Schritt und Tritt folgt. Sie kann so schön kuscheln und tippt mich mit der Pfote an, wenn ich sie nicht schnell genug bemerke. Ihr voller Name ist 'Sesostris Lissy'. Ich war bereits von ihr als Baby begeistert. Lissy liebt es, mit mir im Garten zu sein und bleibt dabei immer ganz nah bei mir. Lissy liebt es, fangen zu spielen oder Schmetterlinge zu jagen. Ihre Lieblingsplätze sind Hängematten und der Transportkennel. Geboren wurde sie am 09. Oktober 2001. Ihre drei Würfe zog sie vorbildlich groß und ihrer Tochter Beta war Lissy vor und bei der Geburt behilflich.
Orionis Castor, ein wildfarbener Abessinierkater
Castor
wurde am 31.01.2006 geboren und ist so lieb wie sein Vater van Grebst Istanbul und seine Mutter Sesostris Lissy. Er ist ausgesprochen menschenbezogen, aber kein allzu großer Held. Seine Farbe ist sehr leuchtend und sein Kopf hat ein wunderschön weiches Profil mit einem gut ausgebildeten Kinn. Leider habe ich der falschen Person eine Deckung zukommen lassen. Diese ging sogar so weit, von seinem Nachwuchs trotz Verbot etwas in eine so genannte Kitten-Mill (Massenzüchter) nach Dänemark zu verkaufen und anderen Nachwuchs sogar ungefragt in die Zucht abzugeben. Ich frage mich heute noch, wie sein Nachwuchs registriert werden konnte, denn der Stammbaum befindet sich in meinem Besitz. Sie hat mir den Kater schlicht und ergreifend gestohlen. 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü